EIN NEUER LOOK & EIN PAAR ZIEMLICH EHRLICHE WORTE

Sind wir nicht alle Individuen und man muss uns nehmen wie wir sind?! Diese Frage stelle ich mir jetzt schon seit vielen Jahren und so gehe ich inzwischen damit um.
Es gibt jeden Tag Menschen die uns in unserem Leben auf jegliche Art und Weise begegnen und ja, meist ist es so das wir versuchen uns von unserer besten Seite zu zeigen aber wie sieht diese beste Seite eigentlich aus?

Wir sind rund 7.5 Milliarden Menschen auf der Erde und jeder dieser Menschen handelt, denkt und tickt anders. Ich bin wirklich froh das wir in einer Gesellschaft leben in der es möglich ist, sich und seine Träume zu verwirklichen. Privat so zu leben und handeln zu können wie es uns persönlich am glücklichsten macht.

Trotz dieser Freiheiten werden wir oft genug dazu genötigt, uns anzupassen, der Norm zu entsprechen oder für etwas kritisiert das schlicht und einfach unsere Persönlichkeit ausmacht. Warum und wofür das alles?
Es wird viel zu viel Energie dafür aufgewendet, sich über Menschen aufzuregen die in Momenten anders handeln als wir es vielleicht machen würden. Auch dieser Weg kann richtig sein vielleicht dauert er etwas länger oder ist sogar schneller, wir werden es vielleicht nie erfahren. Aus diesem Grund sollten wir lernen die Menschen in unserem weiten Umfeld so zu nehmen wie sie sind und sie nicht über ihre angeblichen Schwächen informieren, sondern vielleicht sogar noch etwas aus ihrem Handeln lernen, auch diese Personen handeln bestimmt nicht ohne Grund.
Ich persönlich habe einfach die Nase voll! Ich handel auch nur noch zu 100 % so wie ich es für richtig halte, keine Regeln breche und niemanden damit verletzte, äußere mich und antworte auf Gespräche und Fragen so wie ich denke. Trage die Kleidung die mir gefällt und kombiniere sie auch so wie ich mich wohl fühle. Das gleiche beim Make up, es gibt Tage da trage ich kaum welches, dann gibt es Tage da ist es etwas mehr und NEIN, Puder, Lippenstift, Rouge und co, schmiere ich mir nicht ins Gesicht um mich zu verstecken sondern um mein innerstes nach außen zu tragen, denn in mir drin steckt ganz viel Lebensfreude und anstatt den ganzen Tag tanzend, grinsend oder ganz laut schreiend, wie glücklich ich mit meinem Leben bin, durch die Gegend zu laufen, spiegelt sich das einfach alles in der Mode die ich trage und an der Farbe meiner Lippen wieder.
Menschen die im Allgemeinen damit nichts anfangen können,  sich dazu negativ äußern, kritisch, neidisch oder missgünstig sind, sollten sich einfach mal darüber Gedanken machen wen sie mit ihrer Einstellung wirklich verletzten, ihrem gegenüber oder vielleicht doch eher sich selbst. Es wäre doch wirklich langweilig wenn wir alle gleich wären und mit all den verschiedenen Charakteren nicht umgehen könnten.

Beruflich ist das denke ich alles nochmal anders zu bewerten, hier ist es oftmals nötig sich auch mal zurück zu halten und vielleicht nicht unbedingt das zu sagen was man sich gerade denkt. Aber auch hier kommt es darauf an, für welches Unternehmen man arbeitet und wo man natürlich noch hin möchte. Zu gegebenem Anlass und in der richtigen Situation ist es denke ich aber auch hier nicht schlecht auch mal zu sagen was man denkt. Aber bitte immer überlegt handeln. Was meine berufliche Laufbahn angeht habe ich in den letzten Jahren einiges dazu gelernt, im nachhinein bin ich für diese Erfahrungen wirklich dankbar. Ich weiß jetzt wo ich am besten aufgehoben bin und was mir wirklich Spaß macht. Vom Bloggen kann ich leider meine Brötchen noch nicht bezahlen, finde aber das es der perfekte Ausgleich zum Alltag ist.
Ich denke das dies ein Thema ist welches zu vielen Diskussionen führen kann, trotzdem musste ich mir das alles einfach mal von der Seele schreiben. Ich hoffe das ich Menschen im positiven Sinne damit anspreche und sie meine Einstellung teilen.
In Liebe, Linda
Achso, trotz des harten Themas hier noch ein look den ich am Wochenende getragen habe. Ich liebe diese lockere Jeans und habe diesmal mein Calvin Klein T-Shirt mit dem streifen Blazer von H&M dazu kombiniert. Den kauf des langen schwarzen Mantels habe ich auch keine Minute bereut, ich trage ihn so gerne. Die Adidas Superstars passen super zum Shirt und die Lagerfeld ist durch das schlichte Design ohnehin ein allrounder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.